Automatisiert Zahlungen
aus Verkaufsaufträgen
in lexbizz anlegen

Das Szenario

Ein Großteil der Aufträge, die in einem Onlineshop generiert werden, sind zum Zeitpunkt der Bestellung bereits bezahlt.

Dies erfolgt in der Regel über payment-Provider, wie z.B. paypal oder stripe, um nur zwei bespielhaft zu nennen.

Somit ist der Auftrag zum Zeitpunkt der Übermittlung, an das ERP, bereits bezahlt. Über den Online-Shop erfolgt hier die Verifizierung des erfolgreichen Zahlungsvorgangs.

Ein vergleichbares Szenario ergibt sich bei Marktplätzen, die selbst als Zahlungsabwickler auftreten oder bei denen die Zahlung über den Marktplatz erfolgen muss. Beispielhaft zu nennen sind hier amazon und ebay.

Unsere Lösung

Über unsere Lösung lassen sich automatisiert Zahlungen in lexbizz anlegen und freigeben. Dadurch werden die offenen Verbindlichkeiten auf der Kundenseite, die durch das Generieren der Verkaufs-Rechnung entstehen, ausgeziffert.

Wenn die entsprechenden Voreinstellungen in lexbizz gemacht werden, lassen sich, auf Wunsch, auch gezielt Zahlweisen und Geldkonten ansprechen.

Die Preise

Die Preise

bis 1.000 Zahlungen/m

39,-

Euro monatlich

Anzahl Anbindungen: 1

zzgl.  499,-€* einmaliger Setupkosten zzgl. USt.

bis 2.500 Zahlungen/m

59,-

Euro monatlich

Anzahl Anbindungen: 1

zzgl.  499,-€* einmaliger Setupkosten zzgl. USt.

bis 5.000 Zahlungen/m

99,-

Euro monatlich

Anzahl Anbindungen: 1

zzgl.  499,-€* einmaliger Setupkosten zzgl. USt.

bis 10.000 Zahlungen/m

159,-

Euro monatlich

Anzahl Anbindungen: 1

zzgl.  499,-€* einmaliger Setupkosten zzgl. USt.

> 10.000 Zahlungen/m

auf Anfrage

Anzahl Anbindungen: nach Bedarf

zzgl. Setupkosten *

* Die einmaligen Setup-Kosten richten sich am Funktionsumfang aus.